» INTRO
» BIOGRAFIE
» MUSIK CDs Noten Film
» KONTAKT & IMPRESSUM
» FOTOS
 
› zurück zur CD

Brombeerschnee

Rezension zu Ulrike Dangendorf - Brombeerschnee

Katja Brunk,
akkordeon magazin #06
Dezember – Januar 2008/2009:

Den ersten Song ihre neuesten Albums »Brombeerschnee« widmet die Akkordeonistin und Komponistin Ulrike Dangendorf ihrem Patentier, der tadschikischen Wollziege, die sie mit folgenden Worten beschreibt: »graziös, kraftvoll, elegant, launenhaft, unberechenbar, sympathisch, unverzichtbar«. Und genau so ist auch ihre Musik und ihr Spiel auf dem Akkordeon.

Sehr unterschiedliche Werke, die doch eines gemeinsam haben: eine starke Persönlichkeit! Mit tiefgründigen Klängen und dennoch einer bezaubernden Leichtigkeit erzählt sie aus ihrem Leben: von einer Reise nach Russland, dessen Folkloresängerinnen großen Eindruck bei ihr hinterließen, von Hausgeistern in ihrem alten Haus, die noch immer in ihrer Musik herumspuken, und ihrem werdenden Enkelkind, dessen zukünftiges Schlaflied schon jetzt auf der CD erklingt. Ein kleiner Einblick in das Leben einer großen Musikerin!

Quelle: http://www.dvo-verlag.de

 

 

bild
CD Brombeerschnee
» SITEMAP » nach oben